Stellenangebot:

Wir suchen zu sofort (wegen Elternzeit) eine engagierte Medizinische Fachangestellte (MFA), Krankenschwester oder Kinderkrankenschwester für bis zu 30 Stunden pro Woche für unsere Kinderarztpraxis mit kinderallergologischem und kinderpneumologischem Schwerpunkt. Wir bieten ein nettes Team und eine abwechselungsreiche, interessante Tätigkeit bei guten Fortbildungsmöglichkeiten. Neben der allgemeinen Kinderheilkunde vertrete ich den Schwerpunkt Kinderpneumologie und Allergologie. In der Praxis steht dazu ein Bodyplethysmograph der Firma ZAN und Provokationmethoden zur Verfügung (Laufband und Methacholinprovokation). Für Sie bedeutet das eine interessante Erweiterung der Tätigkeiten mit Zuarbeit bei der fachärztlichen Diagnostik.

Bitte senden Sie eine aussagekräftige Bewerbung an: per mail nur mit klarer vorheriger Ankündigung

Dr. Bernhard Lüders, Dresdner Strasse 60 in 01640 Coswig,
Tel. 03523 77 49 589 oder mobil 0176 70 66 02 76 (bei Interesse und Fragen)

Wir machen Urlaub: vom 02.-13. August 2021
Vertretungen: 


Herr Dr. med. Stefan Mertens, borstrasse 30, 01445 Radebeul, Tel. 0351 8382913

Frau Dr. med. K. Taraben, Sidonienstrasse1, Radebeul, Tel. 0351 8305227,

Herr Dr. med. T. Eckert, FA für Allgemeinmedizin, Am Ringpark 1a, 01640 Coswig,
Tel. 03523 60403 (nur für Kinder ab 6 Jahre) 

Frau Dr. Kuhn, Robert Koch Platz 9, 01662 Meißen, Tel. 03521 73 73 11
(nur Woche vom 09.-13.08.2021)

Notfall-Sprechstunde am Wochenende:
Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst in der Portalpraxis am KH Meißen

Samstag und Sonntag jeweils von 9-13 Uhr in der Portalpraxis der KVS im Elbtalklinikum Meißen, Tel. über 116 117

Hinweise zum Praxisbetrieb:

Liebe Patienten,

in unserer Praxis besteht Maskenpflicht, auch wenn Sie eine Befreiung oder ein Attest haben!
Sie schützen nicht nur sich, sondern auch uns und andere Patienten.

Daher sehen wir von der unbegründeten Befreiung einer Maskenpflicht ab. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Es soll aufgrund von Ansteckungsgefahr und aus Kapazitätsgründen, wenn möglich nur eine Begleitperson mit in die Praxis kommen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Corona-Abstriche:
Neben unterschiedlichen Indikationen zur Durchführung von PCR-Testungen auf Covid-19 (vor Reha oder Kur), bei Kontakt und oder wenn man sich entsprechend krank fühlt, gibt auch die Möglichkeit zur reinen Privatleistung.

Wir führen auch die einmal wöchentlichen "kostenlosen" Schnellteste (PoC) durch. Das Ergebnis liegt uns nach 15-20 min vor und wird Ihnen schriftlich mitgegeben. Sollte der Test positiv ausfallen ist immer ein PCR-Test zur Bestätigung notwendig. Dieses Ergebnis erreicht uns ca. nach einem Tag (bei Glück am Abend der Abstrichabnahme).

Für Patienten der AOK plus gibt es auch die Möglichkeit PoC Testungen (Schnellteste) bei Symptomen. Auch hier gilt, dass das postive Ergebnis durch einen PCR Test gesichert werden muss.

Gemeinsam in den Lock-Down:
Bitte halten Sie sich an die Regeln, damit wir bald wieder ein normales Leben führen können.
- so wenig (unnötige) Kontakte wie möglich
- Mundschutz tragen, Abstand halten, krank zu hause bleiben, Großeltern digital treffen
- die Impfung ist ein großer Segen, lassen Sie sich nicht durch unseriöse Quellen verunsichern

Hinweise zum Praxisbetrieb:

Liebe Patienten,

Bei uns ist unter Einhaltung der Hygieneregeln ein weitgehend normaler Betrieb möglich. Wir halten das Tragen von Mundschutz für eine sehr sinnvolle Maßnahme, aber bitte über Mund und Nase. Ansonsten weisen wir Sie auf das richtige Tragen hin. Es bleibt die wichtigste Maßnahme, um die mögliche Weitergabe von eventl. Keimen durch Tröpfcheninfektion zu verringern. 

Bitte nehmen Sie die Termine (Vorsorgen, Impfungen, Hyposensibilisierungen und Asthmavorstellungen) weiter wahr. Sonst gefährden Sie sich und Ihre Kinder und Jugendlichen dadurch, daß Sie wichtige Maßnahmen möglicherweise unterlassen.
Durch Abstand und Schutzwände, sowie strikte Trennung in gesund und krank, Bereitstellung von Desinfektion, Luftreiniger (Hepar13 und UV-C) und Schutzkleidung sorgen wir für Ihre Sicherheit.
D.h. Sie  können beruhigt in die Praxis zur Vorstellung kommen und wir entscheiden dann weiter für Sie.

Sollten bei ihrem Kind Symptome auftreten, rufen Sie am besten an, oder stellen Sie Ihr Kind in der dafür vorgesehen Notfallsprechstunde bitte vor. Wir entscheiden dann gemeinsam, ob wir Ihnen eine Krankschreibung oder Unbedenklichkeitsbescheinigung ausstellen können, oder sogar einen Corona-Abstrich durchführen. 

Sollte allerdings bereits ein wissentlicher Kontakt zu einem Coronapatienten erfolgt sein oder typische Symptome (s. unten) auftreten, dann bitte vorher anrufen bzw. unten dargestelltes Vorgehen berücksichtigen.


Patienteninformation zum Coronavirus:
Bei V.a. Corona-Infektion z.B. durch wissentlichem Kontakt zu einem Infizierten oder den typischen Symptomen (hohes Fieber, Gliederschmerzen, trockener Husten, Geruchs- und Geschmacksstörungen) ist zwingend ein Corona-Abstrich notwendig, in unserer Praxis. Dazu gleich beim Praxispersonal melden. Und: bitte nur mit Mundschutz eintreten.
 

Portalpraxen der KVS ab Oktober 2019:

Ab 01.10.2019 wird das "Notdienstsystem" der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen grundlegend geändert.

die kinderärztliche Versorgung erfolgt ab 01.10.2019 an Wochenenden (Samstag/Sonntag), Feiertagen und Brückentagen in sog. Portalpraxen. Die zuständige Portalpraxis erfahren Sie unter der zentralen Nummer 116 117.

Für den Bereich Coswig, Radebeul, Moritzburg, Radeburg, Weinböhla, Meißen, Riesa, Großenhain, Lommatzsch, Nossen ist es die Portalpraxis im Elblandklinikum Meißen. Dort wird

 

an den jeweiligen Sa/So Feiertagen und Brückentagen reihum ein niedergelassener Kinderarzt der Region

in der Zeit

von 9 Uhr bis 13 Uhr für Sie vor Ort sein.